Kontakt

Kinderzahnheilkunde

Kinder sind bei uns herzlich willkommen! Unser Ziel ist es, von Beginn an Vertrauen zu schaffen, sodass Ihr Kind ein positives Verhältnis zum Thema Zahnarzt und Zahnpflege entwickelt. Dies ist wichtig, denn schon in jungen Jahren wird der Grundstein für lebenslange Mundgesundheit gelegt.

Auch, weil Frau Grote und Herr Fuchs selbst Eltern sind, kennen sie sich mit den besonderen Bedürfnissen von Kindern beim Arztbesuch bestens aus.

Kinderzahnheilkunde

Unsere besonderen Details für Kinder:

  • Zahnputzschule: Wir zeigen unseren jüngsten Patienten auf einfache Weise, wie Karies entsteht und wie man seine Zähne richtig gut putzt.
  • Kindgerechtes Vorgehen: Unsere lustige Handpuppe (der „Sedibär“) begleitet Kinder jeden Alters spielerisch bei ihrem Termin.
  • Anästhesie-Gel: Wenn eine Zahnbetäubung nötig sein sollte, verwenden wir auf Wunsch ein spezielles Anästhesie-Gel, sodass Ihr Kind den „Pieks“ kaum spürt.

Milchzähne sind wichtig

Dem vorzeitigen Verlust der Milchzähne ist vorzubeugen, da sie neben Funktionen wie Essen und Sprechen auch eine Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne haben. Auch kariöse Defekte sollten unbedingt mit Füllungen behandelt werden. Im Seitenzahnbereich ist bei frühem Milchzahnverlust je nach Lebensalter ein Lückenhalter angezeigt.

Über eine einfache Speichelanalyse ist es möglich, das individuelle Kariesrisiko Ihres Kindes schon früh zu ermitteln. Mit den Ergebnissen können wir dann eine individuelle, bedarfsgerechte Prophylaxe und weitere Behandlungen abstimmen.

Für die Altersgruppe bis etwa sechs Jahre stehen in erster Linie Frühuntersuchungen auf dem Programm. Für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sehen die Krankenkassen sogenannte individualprophylaktische Leistungen (IP 1 – 4) vor. Dazu zählen:

  • Zahnputzschule: kindgerechte Erklärungen zu richtigen Putztechniken, Karies und Mundhygiene
  • Beratung zu zahngesunder Ernährung und Trinkverhalten (Verdünnungssäfte, Obstsäfte, Softdrinks u.v.m.)
  • Die Stärkung des Zahnschmelzes durch Fluoridierung
  • Fissurenversiegelungen zum Kariesschutz der Backenzähne.

Wichtig sind außerdem intensive Zahnreinigungen – diese sind wie die professionelle Zahnreinigung bei Erwachsenen empfehlenswert, insbesondere für Zahnspangenträger.

Mehr über Kinderzähne (Zahnpflege, die Prophylaxeleistungen, Angstabbau u.v.m.) erfahren Sie im Patientenratgeber.